00
  • Norge Fishing Club - Guiding Touren mit deutscher Betreuung in Norwegen
  • Norge Fishing Club - Guiding Touren mit deutscher Betreuung in Norwegen
  • Norge Fishing Club - Guiding Touren mit deutscher Betreuung in Norwegen
  • Norge Fishing Club - Guiding Touren mit deutscher Betreuung in Norwegen
  • Norge Fishing Club - Guiding Touren mit deutscher Betreuung in Norwegen
  • Norge Fishing Club - Guiding Touren mit deutscher Betreuung in Norwegen
  • Norge Fishing Club - Guiding Touren mit deutscher Betreuung in Norwegen
  • Norge Fishing Club - Guiding Touren mit deutscher Betreuung in Norwegen
  • Norge Fishing Club - Guiding Touren mit deutscher Betreuung in Norwegen
  • Norge Fishing Club - Guiding Touren mit deutscher Betreuung in Norwegen
  • Norge Fishing Club - Guiding Touren mit deutscher Betreuung in Norwegen

Sprachen in Norwegen

NorwegenNorwegisch ist eine nordgermanische Sprache, z.T. stark geprägt vom Mittelniederdeutschen. Die Schriftsprache teilt sich in zwei Varietäten: Etwa 85–90 % der Einheimischen schreiben Bokmål (wörtlich: 'Buch-Sprache') oder Riksmål (deutsch: Reichsnorwegisch, Standardnorwegisch), ein Idiom, das als von verschiedenen ostnorwegischen Mundarten beeinflusste Variante des Dänischen anzusehen ist.

Etwa 10–15 % schreiben Nynorsk ('Neu-Norwegisch'). Diese Sprache, die bis 1929 als Landsmål bezeichnet wurde, ist seit 1885 als zweite offizielle Schriftsprache anerkannt. Sie wurde von Ivar Aasen aus den Dialekten des westlichen Teils des Landes geformt und wird heute vor allem an der Westküste, in der Fjordregion und in Teilen von Telemark verwendet. In der Schule müssen norwegische Schüler sowohl Bokmål als auch Nynorsk lernen. Als gesprochene Sprache spielen die Dialekte heute noch immer eine große Rolle.Neben Norwegisch werden vor allem im Norden des Landes von den nationalen Minderheiten noch Samisch und Finnisch gesprochen. In den Kommunen mit überwiegend samischer Bevölkerung ist Samisch seit 1992 auch Schulpflichtfach.

Norweger lernen wahlfrei meist Deutsch oder Französisch und obligatorisch Englisch als Fremdsprachen in der Schule. Deutsch war bis in die 50er Jahre traditionell die erste Fremdsprache in Norwegen. Heute ist Englisch der Verbreitung nach die erste Fremdsprache, vor Deutsch als zweiter Fremdsprache und Französisch als dritter Fremdsprache. Englisch, Deutsch und Französisch haben einen offiziellen Status als „Primärfremdsprachen“ und können z.B. als Dissertationssprachen in allen Fächern an den Universitäten verwendet werden. Zunehmend wird auch Spanisch als zweite oder dritte Fremdsprache gelernt.